Segel – Vita

 

 

Dietmar Birkenhagen
geb.: 24. Dezember 1964, Kiel

 

Meine erste Segelbekanntschaft machte ich im Alter von 8 Jahren auf dem Schiff meiner Eltern einer „ecume de mer“, wo mir prompt beim ersten Segeln schlecht geworden ist und ich nie wieder auf ein Segelschiff wollte. Zum Glück ließ ich mich überreden wieder mitzusegeln und entdeckte mit 12 Jahren das Optimistensegeln. Das gefiel mir so gut, dass ich auch gleich meine erste Segelscheinprüfung ablegte.


Eines Tages fragte man mich, ob ich als Betreuer für ein Jugendheim bei einer Segelfreizeit in Holland mitmachen wollte. Ich sagte zu und in Holland angekommen bekam ich eine Jolle und eine Gruppe Jugendliche zugewiesen, mit denen ich die Kanäle und Seen unsicher machte. Das durfte ich ein Jahr später wiederholen. 


1992 nahm ich meine Arbeit bei einem Yachtservice in Neustadt auf ---. Dort führte ich nicht nur Reparaturen von Schiffen durch, sondern auch Probefahrten und Yachttransporte auf dem Landweg.
Später wechselte ich nach Fehmarn zu einem Yachtservice bei dem ich zusätzlich Schiffsüberführungen (div. Schiffe z.B. Vindö, Nauticat, Dehler usw.) durchführte.


In der Zeit hatte ich die Möglichkeit als Crewmitglied auf einem ehemaligen Admirals Cupper die Regatta auf der Travemünder Woche mitzusegeln. Auch während der Zeit (2003 - 2006), die ich bei einer Motoreninstandsetzungsfirma gearbeitet hatte und hauptsächlich Bootsmotoren reparierte, bin ich dem Wassersport treu geblieben. Zwischenzeitlich musste dann auch der Sportbootführerschein See, Binnen und der Sportküstenschifferschein (SKS) her. Von da an war ich als Co-Skipper und später auch als Skipper auf verschiedenen Yachten, unter anderem auf einem Zweimaster, der 17 Meter lang und 27 Tonnen schwer ist, unterwegs.


Von 2006 bis 2008 arbeitete ich bei einer Segelschule. Dort war ich für die theoretische und praktische Ausbildung im Sportbootführerschein See, Binnen und für den SKS Bereich zuständig. Im Frühjahr 2008 legte ich die Prüfung für die DSV Segellehrerlizens ab.


Privat fahre ich als Skipper auf verschiedenen Schiffen. Dabei bin ich für die Fernsehserie „Küstenwache“ unter anderem einen Fischkutter von 17 Meter Länge sowie diverse Segel- und Motorboote gefahren. Ehrenamtlich wirke ich seit einigen Jahren bei der Max Örtz Regatta, in Neustadt Ostsee, in der Regattaleitung mit. Ferner überführe ich hin und wieder einige Motorboote z.B. Azimut 42 und Princess 43.

Unterricht: 2006 – 2008 Unterricht für Sportbootführerschein See, Unterricht für Sportbootführerschein Binnen (aushilfsweise), Unterricht für Sportküstenschifferschein
   
Skippertraining: 2006 – 2008 diverse Motorboote mit einer Länge von 7,00 Metern bis 13,00 Metern und diverse Segelboote mit einer Länge von 8.00 Metern bis 17,00 Metern
   
Überführungen: 1992 – 2010 diverse Motor- und Segelboote. (Azimut, Princess, Bayliner, Vindö, Nauticat, Dehler usw.)
   
Befähigungen im Wassersport: 2004 - Sportbootführerschein See 2004 - Sportbootführerschein Binnen 2004 - Sach- und Fachkundenachweis (Pyroschein) 2005 - Sportküstenschifferschein 2006 - Funkzeugnis SRC 2007 - DLRG Bronze 2008 - Segellehrerlizens 2010 - Sportseeschifferschein